Erstes Testspiel nach der Winterpause (Erste Mannschaft)

Testspiel: SSV Erkrath – Atatürk Mettmann 3:2 (0:0)

Im ersten Testspiel nach der Winterpause gewann der SSV gegen den ambitionierten Bezirksligisten Atatürk Mettmann. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer ein flottes Spiel auf beiden Seiten. Die Gäste hatten insgesamt die reifere Spielanlage, aber auch der SSV zeigte einige gute Angriffe. Auf Seiten des SSV verbuchten Daniel Müller mit einem Kopfball nach einer Ecke und Kevin Esser, der alleine auf das Tor des Gegners zueilte und am Keeper scheiterte, die besten Gelegenheiten. Auf der Gegenseite vergaben auch die Mettmanner einige gute Chancen. Hier war es zunächst ein Weitschuss, den Denis Esser parieren konnte. Die beste Gelegenheit vergab ein Atatürk Spieler leichtfertig, als er zentral vor dem Kasten von Denis Esser zum Schuss kann, das Leder aber in die Arme des liegenden Keepers schoss. Daher blieb es zur Pause torlos.

Nach dem Wechsel nahm die Partie wieder schnell fahrt auf. Die jetzt stärker werden Gäste gingen in der 55. Minute mit 0:1 in Führung, nach dem SSV den Ball nicht konsequent klären konnte. Doch bereits im Gegenzug der Ausgleich. Nach einer Ecke von Marc Fritsch kam Dominik Esser am zweiten Pfosten an den Ball. Sein Schuss landete an der Latte. Von dort gelangte das Spielgerät erneut zu Fritsch, der selbiges erneut vor das Tor brachte und wieder Dominik Esser erreichte. Seinen 2. Versuch wehrte der Torwart ab, den Nachschuss versenkte Philip Hahn zum 1:1 (56.) im Tor. Nur zwei Minuten später gingen die Gäste.

in Führung. Die Erkrather spekulierten erfolglos auf Abseits und Atatürk spielte es zum 1:2 (58.) aus. Jetzt war Atatürk am Drücker und zwang den SSV zu Fehlern. Dominik Esser leitete mit einem Katastrophenpass vor das eigene Tor fast das 1:3 ein. Maurizio Pireddu verhinderte dieses, in dem er seinen Gegenspieler derart bedrängte, dass dieser das Leder im leeren Tor nicht unterbringen konnte. In diese Druckphase kam der SSV mit einer erneuten Ecke zum Ausgleich. Marc Fritsch brachte das Leder punktgenau auf den Kopf von Kevin Esser, der zum 2:2 (71.) einköpfte. Mit dem Ausgleichstreffer erlahmten auch etwas die Bemühungen der Gäste, der SSV war wieder besser in der Partie. Philip Hahn vergab in der 79. Minute reichlich frei stehend den möglichen Führungstreffer. So blieb es Kevin Esser vorbehalten, mit einem Schlenzer aus gut 25 Metern am Keeper vorbei den 3:2 (86.) Siegtreffer zu erzielen.

Ein guter Test und eine gute Leistung des SSV.  

Es spielten: Denis Esser, Andre Weingarten, Thomas Mau, Dominik Esser, Daniel Müller, Maurizio Pireddu, Marc Fritsch, Sascha Wolfram (60. Oliver Coupe), Dennis Kriegel, Philip Hahn, Kevin Esser

Schreibe einen Kommentar